Jubiläumskonzert – 10 Jahre Mendelssohntage

Sonntag, 3. November 2024, 17.00 Uhr

Stadtkirche, Kirchgasse 19, Aarau

 

MITWIRKENDE

Kimberly Brockman Sopran

Andreas Schib Bariton

Kantorei der Stadtkirche Aarau

Singkreis Wohlen b. B.

Orchestra Sinfonica Carlo Coccia di Novara

Claudio Merlo Violoncello

Aurore Baal Orgel

Dieter Wagner Leitung

 

PROGRAMM

Felix Mendelssohn Bartholdy

Konzertouvertüre «Das Märchen von der schönen Melusine» op. 32

Gabriel Fauré

«Cantique de Jean Racine» für Chor und Orgel op. 11   

«Pavane» für Orchester und Chor fis-Moll op. 50

Max Bruch

«Kol Nidrei» op. 47    

Gabriel Fauré

Messe de Requiem für Sopran, Bariton, Chor, Orgel und Orchester op. 48

BESCHREIBUNG

Mit der Konzertouvertüre «Die schöne Melusine» – von Felix Mendelssohn 1834 zum Geburtstagsfest seiner Schwester vollendet – wird das Festkonzert zum 10-jährigen Bestehen der Mendelssohntage eröffnet. Nach einem der bekanntesten Werke der Romantik, der «Pavane» von Gabriel Fauré, in der Fassung für Sinfonieorchester und Chor, und dem «Cantique de Jean Racine» erklingt Max Bruchs Cellokonzert «Kol Nidrei». Beendet wird das Jubiläumskonzert mit Gabriel Faurés populärstem Werk, seinem «Requiem» in der sinfonischen Fassung von 1900, über dessen ungewohnt lyrischen und hoffnungsvollen Charakter der Komponist selbst schrieb: «Ich schreibe eine Musik, die so sanft ist wie ich selber.» So werden gleich zwei Jahrestage begangen: der 100. Todestag von Fauré und der 10. Jahrestag der Mendelssohntage.


Dieses Konzert ist eine Kooperation der Reformierten Kirchgemeinde Aarau mit den Kirchen der Gemeinde Elbeuf (F) und Wohlen bei Bern. Weitere Konzerte finden am 4.10.2024 in der Elbeuf Cathedrale und am 23./24.11.2024 in der Kirche Wohlen bei Bern statt.