Eröffnungskonzert

Do 3. November 2016, 19.30 Uhr, Stadtkirche Aarau

 

Im Eröffnungskonzert der 2. Ausgabe der Mendelssohntage Aarau begeben Sie sich mit Felix Mendelssohn und seinem heute kaum bekannten Zeitgenossen William Sterndale Bennett auf eine musikalische Entdeckungsreise. Zunächst entführt Sie das argovia philharmonic unter der Leitung seines Chefdirigenten Douglas Bostock mit Bennetts Ouvertüre «The Naiades» in die geheimnisvoll-berauschende und zugleich verspielt-wilde Welt der Wassernixen. Danach kommt es zu einer Schweizerischen Erstaufführung, wenn der international erfolgreiche Pianist Matthias Kirschnereit die im Jahr 2009 von ihm selbst zur Uraufführung gebrachte und mit einem ECHO-Klassik ausgezeichnete Rekonstruktion des unvollendeten Klavierkonzertes Nr. 3 in e-Moll von Felix Mendelssohn zu Gehör bringt. 

Mit der Symphonie in g-Moll erklingt im Anschluss daran ein zu Unrecht in Vergessenheit geratenes Spätwerk von W. Sterndale Bennet, welches voller Überraschungen steckt.

Das Eröffnungskonzert schliesst mit Mendelssohns „Hebriden-Ouvertüre“, zu welcher er auf seiner Schottlandreise 1829 durch die eindrückliche Fingalshöhle auf der Insel Staffa inspiriert wurde. Ein eindrückliches musikalisches Landschaftsgemälde!

 

Mitwirkende

 

argovia philharmonic

Matthias Kirschnereit Klavier

Douglas Bostock Leitung

 

Programm

 

W. Sterndale Bennett (1816-1875)
«The Naiades»


F. Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) 

Klavierkonzert, Nr. 3 e-Moll

 
 F. Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) 

«Hebriden-Ouvertüre», op. 26

 

W. Sterndale Bennett (1816-1875)

Symphonie g-Moll 


Radioübertragung des Eröffnungskonzertes: Sonntag 27.11. 2016, 22.00 Uhr auf SRF 2 Kultur


 

VORVERKAUF

Festivalpass oder Einzelkarte? Wählen Sie Ihren Sitzplatz online selber aus oder kontaktieren Sie uns unter info@mendelssohntage.ch oder +41 (0)62 834 70 00.